Mallorca mit 3 Monate altem Baby

Mallorca mit 3 Monate altem Baby. Vorab möchte ich allen Mamas und Papas die Sorgen nehmen, dass man mit einem 3 Monate altem Baby nicht mitten in der Hochsaison nach Mallorca oder sonstwo hinfliegen kann ohne, dass das Baby verbrennt oder einen Hitzschlag bekommt. Traut euch.

Natürlich habe auch ich mir die Fragen gestellt:

Wohin mit Baby auf Mallorca?

Wann mit Baby nach Mallorca?

Finca oder Hotel?

Was packe ich ein? Dazu meine altersgerechte Packliste 🙂

Zu Beginn erst mal die Hard Facts:

Hotel: Casa Ceiba Maria in Calla D’or

Fluggesellschaft: Ryanair

Reisezeitraum: August 2018

Stimmung: Angespannt

Der Sommer 2018 war heiß. Also war es absolut kein Unterschied Zuhause zu sein oder mitten in der Hochsaison auf Mallorca.

Anfang August 2018 sind wir mit LittleOne und einer befreundeten Familie nach Mallorca geflogen. Ich habe mir ein paar Tage vorher große Sorgen gemacht wegen dem Flug und auch wegen der Sonneneinstrahlung. Ein 3 Monate altes Baby darf einfach 0,00000% Sonneneinstrahlung abbekommen. Die kleinen Babys verbrennen halt noch sehr schnell.

Aber lest selber…

Der allererste Flug

Wir sind von Düsseldorf mit Ryanair nach Palma de Mallorcageflogen. Der Flug war früh morgens. Wir hatten online eingecheckt und saßen NICHT nebeneinander. Das kommt davon, wenn man so Low Budget mäßig unterwegsist. Na toll!

LittleOne kurz vor dem ersten Flug . Düsseldorf - La palma de Mallorca

Am Flughafen war LittleOne anfangs friedlich im Kinderwagen. Am Ryanair Counter haben wir unser Gepäck aufgegeben und haben die Tracking Aufkleber für den Kinderwagen erhalten. Den Kinderwagen haben wir, wie auf allen anderen Flügen auch, bis zur Flugzeugtür mitgenommen.

Dann musste ich noch Babynasenspray kaufen ( seht hierzu meine Reiseapotheke für Babys) . Der Druckausgleich im Flugzeug ist für Babys noch nicht selbstständig machbar. Daher helfe ich mit , indem ich Kochsalzlösung 30 Minuten vor dem Start in die Nase sprühe und LittleOne Schnullern lasse.

Also ging es noch kurz zur Flughafen Apotheke und dann zuden Sicherheitskontrollen. Ab da wuchs meine Nervösität. LittleOne war in meiner Bondolino Trage– ohne die wären wir aufgeschmissen gewesen. Während wir in der Schlange warteten war ich schon wie bekloppt am kramen in meinen Taschen. Eine gute Vorbereitung gab es nicht. Ich hab in meinem Handgepäck, im Trolley und in LittleOnes Gepäck nach allem möglichen gekramt und war dann immer noch nicht sicher alles aufs Band gelegt zu haben. LittleOne wurde unruhig…

Durch den Körperscanner musste unser Baby nicht und wurde manuell abgetastet. Danach hieß es den ganzen Kram wieder einräumen,Kinderwagen auffalten, Schuhe an und währrenddessen immer irgendwo das Baby tragen. Stress pur. In diesen Moment hilft einfach eine gute Vorbereitung und klare Absprachen.

Um LittleOne wieder ruhiger zu bekommen habe ich mich dann für das Stillen entschieden. Leider hat dieser Flughafen keine BabycareLounges. Daher habe ich versucht in einem der Cafes an den Gates zu stillen was kläglich daneben ging. Mein Baby war nur noch unleidlich , quenlig und war auch mitten in der Brustschreiphase. Ziemlich unentspannt, wenn man dann auch noch Zuschauer hat.

Dann kam das Boarding. Ich hatte schon vergessen, dass die Billigflieger gerne diese Busse vom Gate zum Flugzeug einsetzen. Ich hasse diese Busse. Wir musste ewig warten bis der Bus voll war und dann endlich losfuhr. Zu diesem Zeitpunkt lag LittleOne im Kinderwagen und war immer noch quengelig. Mein Fehler war , dass ich sie aus irgendwelchen Gründen auch immer NICHT ins Tragetuch gesteckt hatte. Bis jetzt hatte ich hier nie erwähnt, dass ich Flugangst habe. Ein MischMasch aus „ Wie wird mein Baby den Start wegstecken? Und „Was wenn was schief läuft?“  Gott sei dank wusste ich noch nix über den dramatisch unsicheren LoopBelt, denn dieser wurde uns in der Kabine direkt in die Hand gedrückt. Als wir unsere Plätze eingenommen hatte und Patrick seinen Platz tatsächlich tauschen konnte, damit er neben uns sitzen konnte war meine Stimmung am Nullpunkt.

Den letzten Rest gab uns dann LittleOne. Diese flippte nach meiner Nasenpsray Behandlung völlig aus. Ich war super super aufgeregt und konnte nicht mehr klar denken. LittleOne war nur am schreien und wir waren nicht mal abgehoben. Das Flugzeug rollte aufs Startfeld. Während ich verzweifelt versuchte LittleOne doch noch an meine Brust zu bekommen und zuberuhigen zog Patrick den Joker und betreufelt einen Kirschschnuller mit SABSimplex.

Das Flugzeug beschleunigte, wir wurden sanft in die Sitze gedrückt beim Abheben und LittleOne schlief friedlich auf meinem Schoß ein. Ich glaube eine Portion Erschöpfung war auch dabei.

Die gesamten 2 Stunden Flugdauer schlief sie auf meinem Schoß. So stressig der Start war so entspannt war der Flug.

Am Ende war ich sehr erleichtert das alles doch gut gegangen ist.

Mietwagen mit Baby auf Mallorca

Angekommen auf Mallorca wurden wir mit dem Bus zu unseren Mietwagenverleih kutschiert.

Die meisten Mietwagen Firmen haben ihren Sitz 6 km entfernt vom Flughafen in Can Pastilla. So auch unser Mietwagenverleih. Dieser war aber wirklich wirklich sehr schlecht. Zu allererst bekamen wir einen Autositz für 1jährige. Als ich sagte, dass unser Baby erst 3 Monate ist ( und natürlich hatten wir dies bei der Buchung angegeben) und einen anderen Sitz brauch wurde ich belehrt, dass dieser Sitz genau passend sei. Nach ewiger Diskussion gab ich nach. Aber niemand half uns den Sitz im Auto zu installieren. Mein Mann gab sein bestes bei dieser Affenhitze aber keine Chance. ich war wieder auf 180 und LittleOne bekam auch noch Hunger.

Am Ende leihten wir uns einen Sitz bei einer anderen Firma.  Wenn ihr auf Mallorca seid, und einen Sitz für ein Kind oder Baby braucht geht direkt nach ROIG! Die haben uns wirklich super geholfen und waren sehr freundlich.

Hotel auf Mallorca

Unser Hotel war im schönen Cala Dór und zwar das Casa Ceiba Maria*. Ich kann dieses Hotel wirklich sehr für Familien empfehlen! Das Hotel wird von Deutschen betrieben, welche selber 2 Kinder haben.

Wir haben ein Zimmer im Erdgeschoss bekommen und uns wurde auch ein Baby Bett angeboten. Da LitteOne sich noch nicht drehen konnte haben wir sie in unserem Bett schlafen lassen. Das Casa Ceiba Maria* hat einen Poolund eine (babyfreundliche) Laube wo viel Schatten ist. Schatten war mir ja besonders wichtig.

Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen und wird morgens ab 9 Uhr draußen am Tisch serviert. Es war sehr abwechslungsreich und lecker. Auf Extrawünsche wurde ohne Probleme eingegangen.

LittleOne wurde zu diesem Zeitpunkt noch voll gestillt,daher kann ich zum Essen für Babys diesbezüglich nichts sagen.

Abends saßen wir mit unseren Freunden und dem Babyphone am Pool. Leider hatte unser Zimmer keinen Balkon, aber der Pool war nur 30 Meter enfernt von unserem Zimmer.

Lest euch ruhig mal die Bewertungen bei Booking* oder sonstigen Portalen zu diesem Hotel durch. Ich würde da definitiv wieder hin.

Unsere Aktivitäten auf Mallorca

Urlaub mit Baby ist wie Zuhause nur , dass man sich nichtselber ums Essen und Aufräumen kümmern muss.

Natürlich haben wir auch auf Mallorca versucht unserenTagesablauf beizubehalten.

Nach dem Frühstück gab es oft die erste Kinderwagen Tour.Oft waren wir gegen Mittag im Hotel um die Babys schlafen zu legen. Dank Babyphone konnten wir währenddessen im Pool relaxen.
Babyphone mit Kamera Video Baby Monitor Gegensprechfunktion Digital kabellose Überwachungskamera ( Schlafmodus, Nachtsicht, Temperatursensor, Schlaflieder ), 2.0 Zoll LCD Display
  • Hoher Kontrast 2.0 "Farb-LCD-Monitor, mit eingebautem 400mAh Akku (Akkulaufzeit ca. 2 Stunden)
  • Eingebaute 8 Schlaflieder in die Kamera, Schlafmodus und automatische Nachtsicht. Kamera-Nachtsicht-Abstand: Bis zu 5m vom Baby
  • WiFi nicht benötigt. 2,4 GHz Funk Kabellos-Digitaltechnik, keine Störungen, keine Privatsphäre Leck. Innen Reichweite bis zu 50m
  • Kameras Bild Pixel: 320 x 240 pxl. Sichtwinkel: diagonale 31 °
  • 2 Jahren Produktgarantie. Unser Produkt unterstützt mehrere Sprachen: (Englisch / Französisch / Spanisch / Italienisch / Deutsch / Portugiesisch / Türkei)

Wir haben 2 Tagesausflüge mit dem Mietwagen gemacht. Der erste ging nach Calla Millor zum Cafe von Jens Büchner, den wir tatsächlich zusammen mit seiner Frau Dani Büchner getroffen haben. Goodbye Deutschland Fans verstehen mich ?  ( Ich möchte hier off Topic anmerken, dass ich immer noch zutiefst geschockt bin,dass Jens nur 3 Monate später gestorben ist !)

Der zweite Ausflug ging nach Santanyi. Ein sehr süßerkleiner Ort ca 30 Minuten von Cala Dór entfernt.

Die anderen Tage haben wir am Strand verbracht oder haben uns Cala D’Or angeschaut indem wir dort durch die Straßen geschlendert sind.  Der Ort ist nicht überlaufen und man hat da wirklich Ruhe . Der Strand ist ca 5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Es ist auch eine Strandbucht. Einmal die Stunde kam ein Obstverkäufer vorbei der Ananas, Mango und Bananen verkauft hat. Wir waren bestimmt 3-4 mal am Strand und konnten dort auch mit Baby wunderbar relaxen. Mit Baby am Strand ist es dennoch anders als ohne Baby. 


Jetzt fragt man sich bestimmt , wie wir LittleOne nun vor der Sonne geschützt haben.

Wir hatten ein Sonnensegel am Kinderwagen und haben sie täglich und konsequent mit Ladival für Kinder LSF 50* eingecremt. Außerdem lag sie am Strand im Schatten in einer Strandmuschel*. Dort hat sie auch geschlafen. Wennwir mit ihr in den Pool gegangen sind hat sie UV Schutz Kleidung anbekommen. Sohaben wir sie wirklich zu 100 % vor Verbrennung oder Überhitzung schützen können.

Fazit:

Urlaub mit Baby ist möglich. Urlaub mit Baby auf Mallorca in der Hochsaison ist auch möglich, wenn man ein paar Regeln beachtet:

  1. Sonnenschutz sollte an oberster Stelle stehen
  2. Bringt besser selber euren Autositz mit, die Mietwagen Firmen ( nicht alle aber ein paar) sind schrecklich auf Malle. Oder Bucht direkt bei ROIG.
  3. Behaltet euren Rhythmus von Zuhause so gut wie möglich bei
  4. Genießen genießen genießen
  5. Stillen macht alles einfacher. Falls ihr Pre- Nahrung füttert empfehle ich einen Reisewasserkocher zu kaufen und das Wasser aus dem Supermarkt zum zubereiten zu verwenden. Oft steht auf dem Flaschen auch PARA INFANTS drauf! Und ein Baby mit Flasche ist abgebildet.
  6. Mallorca ist ein super “Einsteiger Ziel für Eltern mit Baby” vieles ist für Deutsche ausgelegt. Eigentlich hört man auch überall deutsch. Es ist echt kein Problem. Traut euch!
  7. Unter meinen Travel Hacks gibt’s noch mehr Tipps
https://tausche-pumps-gegen-schlappen.de/

Hier geht’s zu meinem Mami Blog

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3 Gedanken zu „Mallorca mit 3 Monate altem Baby

  1. Caroline Marques sagt:

    Halli hallo, ich habe hier gefunden genau was ich gesucht habe, Mallorca, Ryanair und ein 3 Monaten altes Baby. Super informativ, Danke.
    Erstmal sorry bin eine spanisch sprechnerin die in DE wohnt.
    Habe eine Frage an dich, die Kinderwagen bis ins Flugzeug hast du mit die babywanne gehabt? Ryanair erlaubt ein Kinderwagen + ein Kindersitz kostenlos. (Ich werde unsere Hartan mit babywanne und unsere Cibex babyschale mitnehmen) Aber habe Angst das die babywanne nicht bis ins Flugzeug kann.
    Vielleicht kannst du mir helfen. Würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße
    Caro

    • Moni sagt:

      Hallo Caro schön , dass dir der Blog gefällt.
      Ich hatte den Kinderwagen mit Babywanne mit bis zur Flugzeugtür. Vor dem Betreten der Kabine habe ich die Sachen abgegeben .
      Den Autositz konnten wir kostenlos am Check In aufgeben . Das scheint immer so bei Ryanair zu sein .
      Auf Mallorca hatten wir aber nur den Kinderwagen mit . Den Autositz hatten wir uns geliehen . Für Mietwagen und Autositz empfehle ich dir ROIG Autovermietung !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.