Reiseapotheke für kleine Babys

Wer mit seinem Baby eine Reise machen möchte stellt sich sicherlich die Frage nach der medizinischen Versorgung vor Ort. Zumindest sollte man das, außer man lebt getreu dem Motto: Überall wachsen Babys auf. Dann kann man sorgenfrei die ganze Welt bereisen .

Leider bin ich niemand dieser Kategorie “sorgenfrei”. Daher habe ich selber fürs erste bewusst Länder innerhalb von Europa ausgesucht. Nach und nach soll es aber auch Fernreisen geben also dieses Jahr 2019, denn nur weil man ein Kind hat soll das Reisen doch nicht aufhören.

Eine gute Reiseapotheke ist eigentlich einfach die Hausapotheke mit auf Reisen. Natürlich müsst ihr nicht die gesamte Babyapotheke mitschleppen.

Ich zeige euch mal was ich bisher immer mitgenommen habe.

Viburcol Zäpchen

Die homöopathischen Zäpfchen sind schon ab und an Zuhause zum Einsatz gekommen. Besonders wenn LittleOne sehr unruhig war wegen den Zähnchen und einfach nicht zur Ruhe kam. Ursprünglich war die Idee ihr ein Zäpfchen am Flughafen zugeben um dort besser zurechtzukommen und nicht aufzudrehen. Aber mit Tragen und Einfühlungsvermögen sind wir bisher auch gut weitergekommen. Dennoch ist Viburcol ein Must Have in der Reiseapotheke.

Fieberthermometer mit flexibler Spitze

Muss ich nicht so viel zu sagen. Ein Basic. Ich als absoluter Angsthase habe das Fieberthermometer hier und da mal eingesetzt. Einfach aus Panik, dass LittleOne fiebern könnte. Nein sie war topfit und ihr ging es gut, aber ich war immer froh die Temperatur checken zu können. Hier nehme ich immer eins mit flexibler Spitze.

Schmerzzäpfchen

Zur ersten Impfung von LittleOne wurden ihr diese Zäpfchen verschrieben. Damals fanden sie zum Glück keinen Gebrauch. Auch nicht auf Reisen. Aber wenn euem LittleOne unterwegs plötzlich Nachts heiß wird und fiebert so wie bei uns letztens Zuhause, seid ihr froh etwas gegen Fieber dabei zu haben. Sollte das Fieber aber damit nicht abfallen, solltet ihr dringend einen Arzt aufsuchen.

Engelwurzbalsam

Bevor wir das 2. Mal in den Urlaub geflogen sind hatte LittleOne ernsthaft 6 Wochen lang Schnupfen. Wir hatten sehr viel ausprobiert. Unter anderen ist Engelwurzbalsam eine gute Möglichkeit die Schnupfnase wieder fit zu machen. Einfach dünn auf die Nasenflügel auftragen. Hilft natürlich auch bei den Großen.

Zahnungsgel

Wir haben sehr gute Erfahrung mit dem MAM Zahnungsgel gemacht. Mir war wichtig etwas ohne Alkohol zu haben, daher kam Dentinox gar nicht erst in die Tüte. Das Gel trage ich auf LittleOnes Kauleiste auf und massiere es ein. Meiner Meinung nach lindert es schnell den Zahnungsschmerz.

SabSimplex ist gut gegen Bauchschmerzen und Blähungen. Im ersten Urlaub noch für das empfindliche Därmchen gedacht. Die kleinen Newborns leiden ja in den ersten Wochen häufig unter Bauchweh und daher hat LittleOne ab und an einen Löffel bekommen. Aktuell “missbrauche” ich Sab Simplex um LittleOne bei Start und landung zum Schnullern zu überreden. Die kleine Dame mag Schnuller eigentlich nicht, aber mit 3-4 Tropen von dem zeug nuckelt sie wie verrückt dran und sorgt somit für zuverlässigen Druckausgleich.

Kochsalzlösung für den Druckausgleich

Hier hatte ich einmal Nasenspray mit anschwellender Wirkung von Nasivin und eine Kochsalzlösung. Die Kochsalzlösung haben wir nicht nur für den Druckausgleich gebraucht, sondern auch zum Befeuchten der Schleimhäute während des Fluges. Ich finde man macht damit nichts falsch und es hat auch keinen Gewöhnungeffekt. besonders beruhigend fand ich den Hinweis ” BESONDERS geeignet für Säuglinge” . Ich benutze die Nasivin Tropfen überhaupt nicht mehr.

Wundcreme

Gehört eh in jedes Popo-frisch-Mach Set aber es soll hier nicht unerwähnt bleiben, da manche Babys sehr unter Wundsein leiden. Beste Ergebnisse hat hier die weiße Malve von Weleda erzielt. In akuten Fällen kombiniere ich dies noch mit Heilwolle. Wir hatten natürlich auch schon mal andere baby -Popo- Cremes ausprobiert, aber mit den erwähnten Produkten haben wir bisher die besten Ergebnisse erzielt. ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass wir fast täglich LittleOnes popo ca 15 Minuten an der Luft windelfrei lassen.

Nasensauger.

Wir haben da erst die günstige Variante vom Drogeriemarkt genommen. Ein kleines Nasensauger Ei, welches ein Vakuum erzeugen soll. Der Gebrauch floppte aber so völlig. Nach längerem Üben konnten wir mit dem Nose Frieda Nasensauger Erfolge erzielen. Wobei die Babys wirklich nicht begeisert sind , wenn man ihnen den Schleim absaugt. Unser LittleOne rastet dann immer aus udn ich fühle mich auch echt nicht gut dabei. Für Hartgesottene gibt es eine Variante mit staubsauger Aufsatz, aber das war mir persönlich zu krass. Dennoch ist es wirklich sinnvoll euer Baby von schleim in der Nase befreien.

Für die Sonnigen Reiseziele

Sonnencreme

Hier habe ich lange überlegt wie ich das jetzt anstelle. Wir sind im August mit 3 Monate altem Baby nach Mallorca geflogen. UV Index 8. Absolute Hochsaison. Verbrennungsgefahr hoch. Eigentlich sollen Babys so wenig wie möglich mit Sonnencreme eingecremt werden, da diese die Poren verstopft und somit der Temperaturausgleich gestört wird. Wir haben auf anraten unsere Hebamme die LADIVAL 50+ für Kinder genommen. Alle unbedeckten Stellen habe ich damit regelmäßig eingecremt und jeden Abend abgewaschen. Ging alles gut und auch in folgenden Urlauben wurde LADIVAL eingesetzt.

Mückenschutz

Wer sich mit Mückenschutz für Babys beschäftigt lernt schnell, dass alle DEET haltigen Mittel nicht für Babys und Kleinkinder geeignet sind. Wer jedoch in die Tropen fliegen möchte sollte seinem Baby unbedingt einen guten Mückenschutz bieten.

Für Babys ab 2 Monate ist Ballistol stichfrei zugelassen. Es riecht recht gut nach Pfirsich und ist sehr ergiebig. Wir wollten nach Costa Rica -daher habe ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Mir war der Mückenschutz eine Wissenschaft für sich, da ich meinem Baby keinerlei Risiko aussetzen wollte. Ich habe verschiedene Mamis befragt, die in Thailand und Indonesien mit Baby waren. Die meisten haben Ballistol benutzt und waren sehr zufrieden damit. Eine andere Alternative wäre Anti Brumm Naturell. Dies ist aber für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Das liegt daran, dass es für Babys keine wissenschaftlichen Untersuchungen gibt. Ich würde das Spray aber auch zum Imprägnieren nehmen. Für euer Kleinkind könnt ihr es aber bedenkenlos nehmen.

Zusätzlich empfehle ich Mückenaufkleber, die ihr an die Kleidung zb Rücken kleben könnt. Diese riechen oft nach Citronella und sollen zusätzlich die kleinen Biester von eurem Baby abhalten. Ich habe diese hier bei amazon gekauft.

Außerdem habe ich bei mamikreisel ganz viel helle Baby Kleidung gekauft.

Last but not least: Mückennetz! Kauft euch ein gutes Mückennetz unter dem ihr und auch euer Baby schlafen könnt. Wir lassen unser Babymädchen im Urlaub überwiegend in unserem Bett schlafen . Daher habe ich mich für ein RundumMückennetz entschieden. Einfach im handling und wirklich dicht.

 

Alle meine Tipss zur Reiseapotheke für dein Baby habe ich selber durch Erfahrung und ausgiebiger Recherche zusammengetragen. Dennoch solltest du dir ganz individuell für dein kind überlegen ,was sinnvoll ist für eure Reise. Denn am Ende gilt immer : Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker

 

In diesem Sinne: Stay safe!

 

  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen“.

5 Gedanken zu „Reiseapotheke für kleine Babys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.