Bristische Pfund London Kleinkind

London mit Kleinkind erleben

Der Brexit wurde nun wieder verschoben. Als wir unsere Reise nach London gebucht hatten war meine Intention, dass ich noch vor dem Brexit mit meinem Kleinkind dahin fliegen will. Dazu habe ich ein paar Tipps an Unternehmungen gesucht. Unser London -Trip war sehr schön aber auch anstregend.

Für das stressfreie Packen haben mir mal wieder die Packwürfel* geholfen. Ich hatte somit immer den Überblick und alles griffbereit ohne, dass mir ein kleiner Mensch alles ausräumt.

Streissfrei packen mit Packwürfeln

Unser kleiner Reisebegleiter Affe Bingo von Steiff* hat für ein paar Fotosessions herhalten müssen 🙂

Affe Bingo von Steiff London

Außerdem hatten wir diesmal die Low Budget Version vom Marco Polo Reiseführer* in der Tasche, die sich für den ein oder anderen Essens Tipp gelohnt hat. ( Ich hätte da mal die Hotels checken sollen!)

Als weiteren Punkt möchte ich erwähnen, dass wir überwiegend mit den roten Bussen in London unterwegs waren. Die U-Bahn ist zum Großteil nicht Barrierefrei und wir mussten den Kinderwagen und Kind immer schleppen. Daher haben wir die U-Bahn so gut es ging vermieden.

Wenn du in London die öffentlichen Verkehrmittel nutzen willst würde ich dir empfehlen eine Oyster Card zu kaufen. Die kannst du aufladen und es ist in Summe günstiger.

Ansonsten kannst du zumindest in den roten Bussen kontaktlos mit deiner Kreditkarte jede einzelne Fahrt bezahlen.

Die Oystercard für London ist die kostengünstige Variante für die Nutzung der roten Busse und der U-Bahn 🚇

Hard Facts

Daten: 19.10.19 – 23.10.19

Hotel: Best Western Peckham ( kein Link, da keine Empfehlung)

Fluggesellschaft : Ryanair Dortmund – Stansted

Kosten: Flug: 166,98€ , Hotel: 360€ , Taschengeld für Essen, Transport usw: 500€

Stimmung: Vorfreude

Günstiges Parken am Flughafen

Wir hatten dies schon öfters genutzt, aber jetzt das erste Mal mit Kleinkind. Und zwar buchen wir unseren Parkplatz für das Parken am Flughafen immer auf

parken-und-fliegen.de*

Bei Parken und Fliegen, kannst du online verschiedene Parkplatz Varianten wählen. In der Regel nehmen wir immer einen Parkplatz auf einem eingezäunten Gelände mit Shuttle Bus. Zum Beispiel haben wir hier für 5 Tage parken am Flughafen Dortmund nur 22€ bezahlt.

Der Shuttle ist zuverlässig und wir mussten nie lange warten.

Das Gelände wo die Autos stehen ist meistens Videoüberwacht. Je nach Flughafen Größe wird sogar Valetparking oder auch Parkhaus angeboten.

30 Tage parken am Flughafen Düsseldorf kosten aktuell in der Best Preis Variante rund 90€. Absolut fairer Preis finde ich.

Hotel in London mit Kleinkind

Aufgrund der wirklich sehr hohen Hotelpreise habe ich ein Hotel in London außerhalb gebucht. Ich buche dazu immer über Booking.

Diesmal waren wir im Best Western Hotel im Süden Londons, nämlich in Peckham.

Du kannst ja gerne mal Peckham Googlen. Das habe ich nämlich nicht gemacht. Der Stadtteil hat einen kriminellen Ruf. Abends wussten wir nicht , ob wir Schüsse hören oder Silvesterknaller (ohne Silvester) . Ständig waren Polizei Sirenen zu hören und das Hotel hatte regelmäßig abends, wenn LittleOne schlafen sollte, falschen Feueralarm. Diese Fehlalarme waren am Ende schon Gewohnheit.

Ich hatte das Hotel gebucht, damit wir ein größeres Zimmer bekommen, als nur die 15qm Zimmer in London zentral zu einem noch bezahlbaren Preis. Denn auf den Fotos bei Booking sahen die Zimmer recht groß aus.

Letztendlich hatten wir ein Mini Zimmer. Fürs nächste Mal werden wir uns eine Airbnb buchen!

Doppelzimmer Best Western Hotel Peckham
Mini Doppelzimmer
Doppelzimmer Best Western Hotel Peckham
Dusche im Hotel – die war ok
Doppelzimmer Best Western Hotel Peckham
Das Mini Bad

Unternehmungen in London mit Kleinkind

Meiner Meinung nach kann man mit einem Kleinkind (fast) alles in London machen, was man eh ohne Kleinkind macht. Natürlich kann man jetzt nicht die besten Nachtclubs besuchen, aber normales Sightseeing ist schon möglich. Wer also einen Städtetrip mit Kind plant, kann locker den Buckingham Palace besuchen, The Sharp hochsteigen, mit dem London Eye fahren und Selfies vor de BIG BEN machen.

Was wir gemacht haben stelle ich euch heute mal vor. Ich muss dazu sagen, dass ich diesmal das 6. Mal in London warund wir weniger die typischen Hotspots besucht haben.

Battersea Park mit Childrens Zoo

Statt den großen London Zoo zu besuchen haben wir uns für die kleinere und günstigere Variante entschieden. Der kleine Children´s Zoo reicht allemal für einen Toddler 🙂 und wir konnten vorher noch die Eichhörnchen im schönen Battersea Park füttern.

Dein Eintritt liegt bei rund 10 GBP pro Erwachsener und unter 2 Jährige sind kostenlos.

Batterseapark Children zoo
Kleinkind Spielplatz
Der Batersea Park London Plan
Hier mal der Lageplan des Zoos


Der Batersea Park London Plan

Foodmarkets

Vor einigen Jahren waren wir kinderlos auf dem Foodmarket in Camden. Damals waren wir wirklich total begeistert. Daher haben wir Camdem diesmal wieder einen Besuch abgestattet. Der ehemalige Wohnort von Amy Winehouse ist sehr freaky und punkig . und sehr voll! Also Kind gut festhalten und ab durchs Getümmel. Das Essen hat uns wiedermal nicht enttäuscht.

Halloumi Fries Camden Market
Leckere Halloumi Fries in Camden
Camden Foodmarket

Zum ersten Mal waren wir diesmal beim Borough Market. Dieser Foodmarket ist super bei Regen, da er überdacht ist und unter der Bahnstrecke teilweise entlang geht. Auch da ist das Essen frisch und wirklich köstlich .

Rice Bowl Borough market
Für mich gabs eine super leckere Rice Bowl mit frischen Gemüse und Kräutern

Leak Street Arche

Die Graffiti Tunnel sind die einzigen geduldeten Orte, wo Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Es ist wirklich interessant da mal durchzulaufen und sich die Künstler anzusehen. Zum Beispiel wurde bei uns gerade ein Video für eine Schuhmarke gedreht.

Leak Street London mit Kleinkind
Leak Street London mit Kleinkind

Shopping Center Westfield

An einem regnerischen Tag hatten wir beschlossen eine Shopping Mall zu besuchen. Erst waren wir an der Victoria Station, aber die war dann doch schnell durch. Daher sind wir zur großen Shoppingmal London Westfield gefahren ( das ging leider nur mit der Ubahn) . Die Mall ist sehr groß, sehr sauber und bietet im EG eine Menge Kinderläden.

Im Trotters ( im Basement!) gibts einen Kinderfriseur. Leider ist da ohne Termin nichts möglich und noch am selben Tag war für uns nichts mehr frei. So schade! Dafür haben wir dort schönes Spielzeug für LittleOne gefunden und Kleidung sowohl für sie als auch dem Baby Boy ( Coming next Spring 😉 )

Trotters London Westfield
Family Restrooms Westfield London
Die Family Restrooms locken mit einem Minispielplatz und Family friendly Nappy Change





Sky Garden

Oh ja Sky Garden würde ich definitiv empfehlen ! Es erinnert mich ein wenig an Gardens ne the Bay in Singapur nur ohne Supertrees.

Wir hatten es leider leider verpasst , da wird viel zu spät nach einem Termin geschaut hatten. Im Bericht von Familie.de könnt ihr mehr darüber nachlesen. Und den Termin vorab auf der Homepage sichern! Der Besuch ist kostenlos.

Was magst du denn besonders an London?

Hast du schon mal einen Städtetrip mit Baby oder Kleinkind gemacht ? Und wie war das?

Hier gehts zu meinem Mama Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.